MODULARE BILDRÄUME 

MODULAR PRINTED CARPET TILES

FLEXIBEL, VIELFÄLTIG, ANPASSUNGSFÄHIG UND INDIVIDUEL

2017/18

Dem modularen Teppichfliesensystem liegt die schematische Entwurfsmethode des geometrischen Minimalismus zugrunde.

Als Ausgangspunkt für die geometrischen, in Streifen zerlegten Formen der Drucke, in kontrastierendem Schwarz, diente die vorgegebene Rillenstruktur der Teppichfliesen an sich. Je nachdem in welchem Winkel die geometrischen Streifenornamente auf die gerillten Teppichfliesen gedruckt werden, ergeben sich Muster von kleinen Karos bis zu vibrierenden Streifenmustern in Anlehnung an die Op Art. 

Fliesen mit verschieden bedruckten Elementen, wie in Streifen aufgelöste Halbkreise, Viertelkreise, Quadrate oder Rechtecke können auf vielfältige Art modular wiederum zu Mustern zusammengesetzt werden. 

 Je nach Größe des Raumes ermöglicht die Verwendung der streng geometrischen Grundmodule eine unbegrenzte Zahl an Kombinationen und Variationen für die Erschaffung unterschiedlichster Bildräume auf dem Boden.

modulare Bildräume.jpg
modulare Bildräume, Fliesen gelb.jpg
modulare Bildräume, Fliesen grau.png
modulare Bildräume, Fliesen grau 3.jpg
modulare Bildräume, Fliesen grau 2.jpg